Anmelden |  Registrieren

Showbericht "RAW #873" (15.02.2010)

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

15. Feb 2010, 22:36

Offline
 Betreff des Beitrags: Showbericht "RAW #873" (15.02.2010)
BeitragVerfasst: 15. Feb 2010, 22:36 
Forum Admin
Benutzeravatar
Registriert: 02.2010
Beiträge: 45
Alter: 29
Geschlecht: männlich
 Profil  
WWE RAW #873
vom Montag, den 15. Februar 2010
Veranstaltungsort: Wells Fargo Arena in Des Moines, Iowa (Vereinigte Staaten von Amerika)
Kommentar: Jerry Lawler und Michael Cole

Ein wenig Pathos musste gleich zu Beginn der Show sein, feierten die Amerikaner doch ihren President‘s Day. Es gab also die obligatorische Nationalhymne, untermalt von Bildern diverser US-Sehenswürdigkeiten, ehe sich Michael Cole und Jerry Lawler ans Publikum wandten und Guest-Host Jerry Springer hypten. Neben dem Prominenten würden auch Bret Hart und Batista wichtige Ankündigungen zu präsentieren haben. Weitaus weniger Gesprächsstoff gab es beim Träger des WWE Title, Sheamus marschierte einfach für sein Match zum Ring und posierte mit dem Gürtel. Als Gegner für das erste Match kam Randy Orton heraus, dazu wurden noch die Szenen gezeigt in denen Sheamus gegen Orton eingriff um Cody Rhodes den Sieg im Duell der Legacy-Kollegen zu schenken.

Sheamus vs. Randy Orton
Das Publikum war ganz auf der Seite von Orton, der in der Anfangsphase leicht überlegen war und schon einmal einen RKO andeutete. Nach einer Werbepause bearbeitete er den WWE Champion weiter, als sich Ted DiBiase Jr. auf den Weg zum Ring machte, gefolgt von seinem Kumpanen Cody Rhodes. Sheamus wehrte sich kurz mit einem Backbreaker, ehe wieder der Meister des Punts das Kommando übernahm. Er konnte jedoch den RKO nicht durchbringen und es ging aus dem Ring. Dort hämmerte er Sheamus gegen den Pfosten und rollte sich zurück zwischen die Seile, seine Kumpanen griffen jedoch Sheamus an und der Ringrichter zögerte nicht lange und sprach eine Disqualifikation aus. Ted schwärzte Cody bei Orton an und es gab daher den RKO für Cody Rhodes, Sheamus verpasste DiBiase Jr. einen Bicycle Kick und zur Freude des Publikums setzte es auch noch einen RKO für Sheamus.
Sieger: Sheamus

Nun war der Hitman an der Reihe und wurde von den Fans bejubelt als er zum Ring schritt. Bret meinte, er hätte auf Vince McMahon überall gewartet, doch dieser sei nicht hier. Er wolle die Dinge ein für alle Male klären. Eigentlich sei er zu WWE zurückgekehrt, um Frieden zu schließen, doch das sei nicht passiert. Vince habe ihn wieder belogen, ihm ins Gesicht gespuckt, ihn weiter belogen und durch Batista verprügeln lassen. McMahon solle zur Hölle fahren und ihm gehöre der Hintern windelweich geklopft bei Wrestlemania. Bret bedankte sich bei den Wrestlern dafür, dass sie ihn willkommen geheißen hätten, besonders John Cena. So habe er noch einmal ein paar besondere Momente erleben können, aber nun sei es an der Zeit sich zu verabschieden. Bret marschierte davon und traf dann backstage auf einige Wrestler wie Kofi Kingston, Jack Swagger und Alicia Fox, Primo, Evan Bourne und Gail Kim. Dann stieß auch Cena hinzu und meinte, ob es das nun gewesen sei? Sie beide hätten für Wrestlemania bereit sein können. Bret erklärte nur, dass John ihn später anrufen solle und wollte in seine Limousine steigen, als ihn ohne direkte Sicht der Kameras ein anderer Wagen anfuhr. Cena verfolgte die Fahrerin des Wagens, während sich Gail Kim um Bret Hart kümmerte, dessen Bein bei dem Unfall in Mitleidenschaft gezogen worden war. Bald waren auch Sanitäter zur Stelle und legten den Hitman auf eine Trage, ehe er ins Krankenhaus gefahren wurde.

Showmiz (The Miz & Big Show) vs. Montel Vontavious Porter & Mark Henry
Die neuen Träger der Unified WWE Tag Team Titles kamen zu einem Mix ihrer beiden Themes zum Ring, so wie zuvor auch schon das Duett von Show mit Chris Jericho. Dazu gab es auch noch ein Video zum Titelgewinn über die D-X. Doch schon in der Anfangsphase waren die Champs unter Zugzwang, The Miz sah vorerst kein Land gegen MVP. Nach einer Werbepause sah es etwas besser aus, die Hauptaufgabe von Miz bestand darin einen Wechsel zu Henry zu verhindern. Nach einem Backdrop von Porter war es aber soweit und es gab auch gleich danach einen World’s Strongest Slam gegen Miz. Show verhinderte ein erfolgreiches Cover und verpasste Henry einen DDT, verfehlte jedoch eine Vader Bomb. MVP wechselte sich ein, wurde aber abgefertigt und Show wollte Miz die Ehre des Pins überlassen. Doch völlig überraschend konterte Porter mit einem Crucifix und holte den Sieg für die Herausforderer.
Sieger: Montel Vontavious Porter & Mark Henry

Die bevorstehende letzte Ausgabe von ECW wurde noch einmal in Erinnerung gerufen, ehe sich Guest Host Jerry Springer mit Bodyguards auf den Weg zum Ring machte, um den Fans einige ihrer Stars von einer Seite zu präsentieren, die ihnen noch nicht so bekannt sein dürfte. Den Anfang machte er mit einer Dame, deren Eltern bei der Namensgebung besonders kreativ waren … Kelly Kelly. Sie schockierte die Zuseher mit der Ankündigung schwanger zu sein, wusste aufgrund ihrer vielen Beziehungen aber nicht, wer der Vater sein könnte. Sie habe aber ein Gefühl, weiter kam sie nicht, denn die Musik von Santino Marella ertönte und er stürmte zum Ring um sie zu umarmen und „I’m da Papa!“ zu rufen. Springer meinte aber, er wäre es nicht und Kelly sagte auch, sie hätte jemanden mit mehr Erfahrung und Ausdauer gebraucht. Die beiden Kommentatoren waren offensichtlich ebenfalls ihre Liebhaber, genauso wie die Bella Twins. Brie Bella wurde von ihrer Schwester beschuldigt ein Mann zu sein und sie starteten einen Catfight. Der nächste potenzielle Vater war Chris Masters, was auch seine Freundin Eve Torres auf den Plan rief, die zuerst Kelly attackieren wollte, dann aber einen besseren Mann gefunden hatte … The Great Khali. Khali küsste Eve während Springer die Ergebnisse des Vaterschaftstests aus einem Umschlag zog.

Der stolze Vater ist niemand anderer als Hornswoggle! Springer grinste und marschierte davon, aber als er auf der Rampe war, rief ihm Jerry Lawler hinterher. Dies sei nur eine Veräppelung gewesen, es gäbe weder eine Schwangerschaft von Kelly, noch seien die Bellas Transvestiten und Khali habe keine Ahnung worum es ginge. Der ließ durch seinen Übersetzer ausrichten, dass er das Segment für eine Zeitverschwendung hielte. Lawler fuhr aber fort dass es schon seinen Sinn habe, nämlich eine Vorliebe von Jerry Springer zu entlarven. Die meisten Männer hätten es gerne jung, so auch Springer, jung wie in Mae Young. Auf dieses Stichwort hin tauchte die betagte Lady auch hinter Springer auf und verpasste ihm einen langen und wilden Kuss. Nur mühsam konnte sich der Guest Host lösen und wurde von Mae in den Backstagebereich verfolgt.

Ted DiBiase Jr. vs. Kofi Kingston
Ted verkaufte noch eine Gehirnerschütterung nach der Attacke durch Sheamus und war deshalb zu Beginn unterlegen. Kofi mit dem Top Rope Tomahawk Chop und dem Boom Drop, Ted wich dann der Jamaican Buzzsaw aus. Sein Gegner wollte nachsetzen, aber trotz seiner Benommenheit konnte Ted mit der Dream Street den schnellen Sieg einfahren.
Sieger: Ted DiBiase Jr.

Die Kommentatoren hypten die WWE Hall of Fame und kündigten nach dem Million Dollar Man Ted DiBiase den nächsten Ehrenträger an, Antonio Inoki. Highlights aus seiner Karriere in Japan und den USA wurden gezeigt, Szenen in denen die McMahons als Kommentatoren tätig waren. Auch das Match gegen Ali wurde angeschnitten und seine Kämpfe gegen Ric Flair. Nach diesen tollen Bildern gab es die maue Tageskost, mit einem kurzen, nichtssagenden Rückblick auf den Unfall von Bret Hart, einen Videoausblick auf den Elimination Chamber PPV und einen Hype der Großveranstaltung durch Jerry Springer inklusive einer Umarmung mit Mae Young.

John Cena war nun im Ring und es wurde die Attacke von Batista gegen Bret Hart eingespielt, ebenso wie der Save durch Cena und die nachfolgende Powerbomb auf die Stufen. Zuerst wünschte Cena dem Hitman gute Besserung, dann war er sauer auf Batista, der ihn ohne Grund attackiert hätte. Deshalb wolle er Batista heute bei RAW eine nette Begrüßung bereiten, also solle das Tier erscheinen. Das tat Batista auch, allerdings nur auf dem TitanTron. Cena drehte ihm den Rücken zu und meinte, so könne er ihn besser attackieren, aber das Animal meinte nur, dass John lieber nicht im gleichen Ring mit ihm stehen wolle. Cena wollte sich im Gegenzug um das Grinsen von Batista kümmern, musste sich aber auf nächste Woche vertrösten, denn Batista kündigte sich für da in Fleisch und Blut an und werde dann auch Antworten liefern. Weiters entpuppte sich das Tier als Fan von Cena, zumindest wünschte er ihm den Sieg in der Elimination Chamber. Cena blieb nur übrig zu sagen „you want some, come get some“.

Triple H vs. John Cena
Vor dem Main Event gab es noch die Ankündigung der Guest Hosts für die nächste Woche, es werden die Sängerin Jewel und ihr Ehemann, Rodeoreiter Ty Murray, sein. Den Kampf selbst begann dann John Cena mit guten Aktionen, er hatte zu Beginn den Gegner im Griff. Er warf Hunter aus dem Ring und folgte hinterher, draußen musste allerdings John selbst gegen die Absperrung und sollte auch noch den Pedigree kassieren. Das wusste er zu verhindern ehe eine Werbepause die Action für die Fernsehzuseher unterbrach. Nach der Pause war Hunter mit einem Sleeperhold am Drücker, ehe Cena ein Comeback gelang. Der Kampf wurde hektischer und beide Wrestler konnten gute Aktionen zeigen, John holte einen Two Count nach einem Top Rope Guillotine Legdrop. Es gab abwechselnde Aufgabegriffe und den Ansatz zum Attitude Adjustment, doch Hunter hielt sich an den Seilen fest. Trips konterte dann endgültig und wollte nach dem Spinebuster per Pedigree Schluss machen. Das rief Sheamus auf den Plan, der Champion stürmte in den Ring und kickte HHH gegen den Kopf. Dem Referee blieb nichts übrig als die Disqualifikation auszusprechen, während Sheamus auch Cena attackieren wollte. Der wich vorerst aus, konnte aber seinen Attitude Adjustment auch nicht durchziehen und musste nach dem Bicycle Kick auf die Matte. Hunter bekam noch die Outsiders Edge Powerbomb ab und der Champion triumphierte im Ring als die Show ihr Ende nahm.
Sieger: Triple H
__________________


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron

© phpBB® Forum Software • Theme foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker